direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lupe

proMotion training bietet Qualifzierung, Austausch und Vernetzung für promovierende Frauen an der TU Berlin!

Wir möchten ein starkes Netzwerk unter den Teilnehmerinnen aufbauen. Das Programm besteht aus Qualifzierungsworkshops und der Möglichkeit, durch die Gründung von Peer Coaching Gruppen in den Austausch und Kontakt untereinander zu kommen.

Wir planen das Programm im SoSe 2021 online, wenn es die Pandemielage zulässt, werden einzelne Workshops ggfs. in Präsenz stattfinden.

proMotion Auftakt-Workshop – Mein Weg zur Promotion

Di, 27. April 2021 9:30-16:30 (Online)

Wie läuft es gerade mit deiner Promotion? Welchen Weg hast du bereits hinter dir, auf welche kleinen und großen Erfolge kannst du dabei bereits zurückschauen und welche Motivation steckt hinter deiner Entscheidung zur Promotion?

Als Auftakt zum proMotion training Programm lädt dieser Workshop die Teilnehmerinnen* zu einer individuellen Bestandsaufnahme ein: einem Rückblick auf das bereits Erreichte, einer Reflexion der eigenen Ziele und einem ganz konkreten Ausblick auf die nächsten Monate. Darüber hinaus möchten wir auf das weitere Programm einstimmen und Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen geben. Um den kollegialen Austausch und die Vernetzung untereinander zu befördern, legen wir Wert auf einen gemeinsamen Start. Darum ist die Teilnahme am Auftakt-Workshop für alle Programmteilnehmerinnen* obligatorisch.

Ziele:

  • Rück- und Ausblick auf den eigenen Weg zur Promotion
  • Reflexion der eigenen Motivation und langfristigen Ziele
  • Persönliche Zielsetzung für das Programm/Semester
  • Vorstellung der Möglichkeit, eine Peer Coaching Gruppe mit anderen Teilnehmerinnen* zu gründen

Q&A zur Promotion an der TU Berlin (nicht verpflichtend)

Mittwoch, 28 April 2021, 12:30 - 14:00 (Online)

Du bist neu an der TU Berlin? Du hast gerade mit der Promotion angefangen? Du hast Fragen zu Formalia, was deine Promotion betrifft? Zum Ablauf des Promotionsverfahrens, der Suche nach der Zweitbetreuung oder der Publikationspflicht? Isabelle Stein und Andrea Adams vom CJS/proMotion beantworten alle Fragen rund um die Formalia der Promotion.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen von proMotion training statt, ist aber ein freiwilliger Teil des Programms für diejenigen, die sich mehr Informationen wünschen.

Im eigenen Rhythmus – Strategien für entspanntes und produktives promovieren

Onlinekurs

  • Freitag, 21. Mai 2021, 9.30-12.30 Uhr
  • Freitag, 28. Mai 2021, 9.30-12.30 Uhr
  • Freitag, 04. Juni 2021, 9.30-12.30 Uhr

Planung und Ausdauer sind zwei der wichtigsten Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss Deiner Promotion. Aber wie geht das, wenn sich das Promotionsprojekt ja im Verlauf eines offenen Forschungsprozesses erst noch entwickeln soll? Wie kannst du über mehrere Jahre motiviert bei der Sache bleiben und Deinen Arbeitsalltag so gestalten, dass du diesem langfristigen Prozess gerecht wirst? Welche äußeren oder inneren Faktoren helfen Dir ‚gut‘ zu arbeiten?

Das zentrale Motto dieses Workshops lautet ‚entspannte Produktivität‘. Diese Art der Produktivität zielt nicht auf ein ständiges Höher, Weiter, Besser, sondern auf den bewussten Umgang mit eigenen Ressourcen und eine gezielt fokussierte Arbeitsweise. Dies beinhaltet eine ganzheitliche Herangehensweise an Planung, bei der alle relevanten Lebensbereiche mit einbezogen werden.

Ziele:

  • Kennenlernen und Anwendung effektiver Strategien zur Planung einer Promotion
  • Reflexion der eigenen Arbeitsgewohnheiten und -umgebung
  • Erstellen eines individuell angepassten Wochenarbeitsplans
  • Neue Impulse zur entspannt-produktiven Gestaltung des Arbeitsprozesses

Als Wissenschaftlerin* sichtbar sein und ein Netzwerk aufbauen

Onlinekurs

Mittwoch, 16.6.2021 14:00-17:00

Mittwoch, 23.6.2021 14:00-17:00 

Ohne von anderen Menschen wahrgenommen zu werden verpasst man in einer zunehmend unübersichtlichen Welt oft die wichtigen Informationen. Man hört nicht von Jobangeboten, kennt niemanden, mit dem man eine Forschungskooperation eingehen könnte oder bekommt keine hilfreichen Tipps. Je besser man aber sichtbar und vernetzt ist, desto mehr kann man nicht nur sich selbst, sondern auch die Gruppen, in denen man sich bewegt, voranbringen. In diesem Kurs wird Netzwerken damit nicht als Kungelei oder Vetternwirtschaft verstanden, sondern als eine auf Solidarität beruhende Kompetenz, die in einer arbeitsteiligen, globalisierten Welt überaus wichtig ist.

Im Workshop geht es darum, auf welche Art die Teilnehmerinnen* an ihrer sogenannten Sichtbarkeit arbeiten und wie sie netzwerken wollen. Es geht darum, was Sichtbarkeit ausmacht, welche Kontakte für wen sinnvoll scheinen und wie Kontakte aufgebaut und gepflegt werden können. All dies in einem Format, das die Einzelnen nicht bloßstellt, sondern ihren Wünschen, Ergänzungen und Kritiken Raum gibt.

Im Einzelnen geht es um die folgenden Punkte:

  • Grundregeln erfolgreichen Netzwerkens und Anwendung ausgehend von der eigenen Persönlichkeit
  • Unterschiede des Netzwerkens in der Wissenschaft und der Wirtschaft sowie zwischen den Kulturen 
  • Eigene Kompetenzen, Netzwerk-Ziele sowie diesbezüglich hilfreiche Personen
  • Kommunikationsstile und -methoden (Stichworte Gesprächsführung, Smalltalk und Aktives Zuhören)
  • Situationen, Veranstaltungen und Internetplattformen zum Netzwerken und Sichtbarsein

Kommunikation, Kooperation und Konflikt

Achtung: Wenn die Pandemielage es erlaubt, werden wir versuchen, diesen Kurs in Präsenz anzubieten. Deshalb bitte folgende Termine alle freihalten:

Online:

30., 31.8. und 6.9.2021, 9:30- 13:30

oder Präsenzworkshop

30. und 31.8. 2021, 9:30-16.30

Beschreibung:

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei Interaktion und Zusammenarbeit ist unsere Art zu kommunizieren. In diesem Workshop geht es darum, wie wir unsere Kommunikation aktiv gestalten und wie wir auf andere reagieren. Zu beidem gehört, sich zu positionieren, die eigenen Interessen zu vertreten, zu verhandeln und Nein zu sagen. Ziel ist es, sich und seine Arbeit selbstbewusst zu präsentieren und mit Feedback und Kritik konstruktiv umzugehen, insbesondere gegenüber Vorgesetzten und Betreuungspersonen.

Thema werden auch Konflikte und Lösungs- sowie Vermeidungsmöglichkeiten sein, das Thema Macht in Organisationen und Strategien, damit umzugehen. Eine mögliche Quelle für Konflikte sind interkulturelle Missverständnisse. Daher werden wir Theorien der kulturellen Unterschiede und typische Hürden für internationale Zusammenarbeit diskutieren.

Inhalte:

  • Theorien der Gesprächsführung und Tipps für gute Kommunikation und Verhandlungsführung
  • Der eigene Kommunikationsstile und Kommunikationsstile von Anderen
  • Konflikte systematisch beurteilen, lösen und vermeiden
  • Grundlagen der interkulturellen Kommunikation und der produktiven Kommunikation mit Vorgesetztenund Betreuer*innen

proMotion Abschluss Workshop - Meine berufliche Zukunft

Dienstag, 21. September 2021, 14.00-17.00 Uhr

Mittwoch, 22. September 2021, 9.30-16.30 Uhr

Die Arbeit an der Promotion ist eine Zeit der Qualifizierung, doch was kommt danach? Auch wenn der Abschluss der Promotion im Moment vielleicht noch weit weg erscheint, ist es sinnvoll, sich bereits früh Gedanken über die berufliche Zukunft nach der Promotion zu machen. Dabei geht es nicht unbedingt um eine frühzeitige berufliche Entscheidung in eine bestimmte Richtung, sondern um eine frühe Bechäftigung mit diesem Thema, um Perspektiven auszuloten und ggfs. Weichen stellen zu können.

Neben den beruflichen Perspektiven nach der Promotion wird es in diesem Abschlussworkshop um eine persönliche Rückschau auf das proMotion training Programm gehen: Was waren Deine persönlichen Highlights? Welche Inspirationen ziehst Du für Dich und Deinen weiteren Promotionsprozess aus dem Programm?

Inhalte:

  • Informationen über Karrierewege an und außerhalb der Universität
  • Reflektion der eigenen beruflichen Ziele
  • Konkrete nächste Schritte für die persönliche Karriereplanung
  • Persönliche Evaluation der erzielten Fortschritte (während dieses Programms/Semesters)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe